Keine Motorsport-Veranstaltungen am Pfingstwochenende 2020 in Teterow

Für die Motorsportvereine in Teterow und Güstrow zählt das Pfingstwochenende mit den Traditionsveranstaltungen zu den jährlichen Höhepunkten und wird entsprechend akribisch und umfangreich vorbereitet. Nachdem die Bundesregierung alle Großveranstaltungen bis zum 31. August im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 (Coronavirus) untersagt hat, galt es für die Vorstände zu handeln.
In einem Video-Meeting aller Beteiligten Institutionen wurde sich zunächst über die aktuelle Lage ausgetauscht, um anschließend das gemeinsam abgestimmte Vorgehen zu bekräftigen. Für die beiden Motorsportvereine ist zunächst klar, zu Pfingsten können in diesem Jahr keine Veranstaltungen durchgeführt werden.

Aus Sicht des MC „Bergring Teterow“ e.V. im ADAC steht fest, dass das Jubiläums-Bergringrennen in 2020 nicht nachgeholt werden kann, da umfangreiche bauliche Maßnahmen z.B. in der Erneuerung der Sicherheitskonstruktion (Leitplanken einschl. der Verkleidungen im Innen- und Außenring) in einer Gemeinschaftsaufgabe u.a. mit der Stadt Teterow geplant sind. Der Gesamtumfang des Vorhabens liegt bei über 730.000,00 €. Auch für den MC Güstrow e.V. im ADAC wird es keine Verlegung des Rennens um den Pfingstpokal auf einen anderen Termin geben, denn genauso wie das Bergringrennen gehört dieser Klassiker zum Pfingstfest.

Hinsichtlich des Speedway-Grand-Prix werden alle Anstrengungen unternommen, um eine Austragung noch in diesem Jahr zu ermöglichen. Dazu teilte die verantwortliche Agentur mit, dass „der für den 30. Mai geplante diesjährige 2020 Aztorin German FIM Speedway Grand Prix verschoben wurde. Diese Entscheidung wurde nach sorgfältiger Prüfung und Konsultation mit der FIM, BSI Speedway, dem Deutschen Motor Sport Bund (DMSB), dem ADAC Hansa e.V. und dem Veranstalter der Bergring Arena aus Sorge um die Sicherheit aller Beteiligten getroffen.

Alle Parteien prüfen derzeit alternative Termine für die Veranstaltung. In dem Video-Meeting bekräftigten die Vertreter beider Vereine, sollte es im Herbst möglich sein, eine Großveranstaltung dieser Art durchzuführen, wären sie bereit, Konzepte auf der Basis einer gemeinsamen Kooperation zu entwickeln. So sind, wie es zu Pfingsten üblich ist, Speedwayrennen in beiden Stadien an zwei aufeinanderfolgenden Tagen denkbar. Die Zielstellung für den MC „Bergring Teterow“ e.V. im ADAC lautet nun, die Kombination aus Bergringrennen und Grand Prix auch im Jahr 2021 zu Pfingsten durchzuführen und dann das 100. Rennen auf dem traditionsreichen Bergring zu veranstalten.

Ein Gedanke zu „Keine Motorsport-Veranstaltungen am Pfingstwochenende 2020 in Teterow“

  1. es ist traurig, sehr schade das alles nicht stattfinden kann,währe gern gekommen,aber die endscheidung,nur noch an einem tag alle rennen durch zu bolzen ,der vorstand ist nicht in der lage dieses schönste volksfest in europa durchzuführen.über jahrzehnte hat alles wunderbar geklappt. wahrscheinlich sind viele von diesen leuten nicht vom fach. richtiege profies hätten anders endschieden.aber es giebt videos,filme von disen wunderschönen renntagen über all die jahre sich anzusehen,werde hier in polen mir viele rennen anschauen. bin rentner und wohne jetzt in der region breslau……………………………………………….

Kommentare sind geschlossen.