Sturz eines alleinbeteiligten Quads – Fahrer und Sozius verletzt

Am Mittwochabend, 22.04.2020, gegen 19:10 Uhr ereignete sich in der Tarnower Straße in Rosenow ein Verkehrsunfall, bei dem ein alleinbeteiligter Quadfahrer und der Sozius verletzt wurden.

Nach gegenwärtigem Kenntnisstand befuhr der 37-jährige Fahrer mit seinem Quad die Tarnower Straße aus Richtung B 104 kommend in Fahrtrichtung Tarnow. Zusätzlich befand sich auf dem Quad eine 29-jährige Mitfahrerin. Aufgrund technischer Mängel verlor der Fahrer während der Fahrt das rechte Vorderrad. In der weiteren Folge kam der Fahrer mit seinem Quad nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Abschließend kam das Fahrzeug auf einem angrenzenden Sandweg auf der Seite zum Liegen.

Durch den Sturz wurde der 37-jährige Fahrer schwer verletzt. Er wurde zur weiteren Behandlung mittels Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht. Die 29-jährige Mitfahrerin erlitt leichte Verletzungen. Das Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250 EUR.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 37-Jährige keinen Führerschein besitzt. Des Weiteren war das Quad nicht zugelassen und auch nicht versichert. Die Ermittlungen gegen den 37-Jährigen wurden in der Kriminalkommissariatsaußenstelle in Malchin wurden aufgenommen.