Unfall mit zwei schwerverletzten Personen in Neustrelitz

Am Sonntag, 19.04.2020, gegen 21:30 Uhr, kam es auf dem Christiansburger Weg in Neustrelitz zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Fahrzeugführer eines Kleinkraftrades.

Der 30-jährige Fahrzeugführer aus Neustrelitz befuhr zunächst den Christiansburger Weg in Richtung Christiansburg. Dann wendete er und fuhr wieder in Richtung der Straße „Am Bahnhof“. Noch auf dem Christiansburger Weg kamen dem Fahrzeugführer zwei Fußgänger entgegen. Die weibliche Fußgängerin wich dem Kleinkraftrad aus. Mit dem männlichen Fußgänger stieß der Fahrzeugführer zusammen.

Bei dem geschädigten Fußgänger handelt es sich um einen 27-jährigen Neustrelitzer. Zum Zeitpunkt des Unfalls war der Fahrzeugführer des Kleinkraftrades ohne Helm unterwegs und stand unter dem Einfluss von Alkohol. Eine Atemalkoholmessung vor Ort ergab 2,18 Promille. Des Weiteren war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

In Folge des Unfalls wurden die beiden Beteiligten schwer verletzt. Der 30-Jährige wurde ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Bei ihm wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt. Der 27-Jährige wird im DRK Krankenhaus ärztlich versorgt. Am Kleinkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Ein Strafverfahren gegen den Fahrzeugführer wurde eingeleitet.