Brand eines Wohnhauses in Penzlin

Am Spnntag, 05.04.2020, gegen 15:40 Uhr kam es in der Neustrelitzer Chaussee in Penzlin zu einem Brand an einem Einfamilienhaus.

Nach bisherigen Ermittlungsstand hat der Eigentümer des Hauses am Dachstuhl der Veranda Schweißarbeiten durchgeführt. Durch die Schweißarbeiten entzündete sich der Dachstuhl der Veranda und griff schnell auf das Hauptdach über.

Die Feuerwehren aus Penzlin, Möllenhagen, Marhin und die Berufsfeuerwehr aus Neubrandenburg hatten das Feuer zeitnah unter Kontrolle und schnell gelöscht. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehren ist das Wohnhaus derzeit nicht bewohnbar.

Es entstand ein Sachschaden von zirka 40.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Beamten des Kriminaldauerdienstes waren zur Spurensicherung vor Ort.