Verkehrsunfall auf der B192 zwischen Möllenhagen und Penzlin

Am Sonntag, 15.03.2020, gegen 15:20 Uhr kam es auf der B192 zwischen Möllenhagen und Penzlin zu einem Verkehrsunfall. Ein 47-jähriger Deutscher befuhr mit seinem Quad zusammen mit seiner 45-jährigen Ehegattin die B192 aus Richtung Waren kommend in Richtung Neubrandenburg. Am Rumpshägener Berg wird die Bundesstraße vierspurig. Ein hinter dem Quad fahrender VW Transporter setzte in diesem Bereich zum Überholen an und wechselte auf die linke Fahrspur.

Als sich der Transporter circa auf halber Höhe des Quads befand, wollte der Quadfahrer von der linken Spur aus wenden und zog sein
Fahrzeug unmittelbar nach links, sodass der schräg hinter ihm befindliche Fahrer des Transporters sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen konnte und seitlich mit dem Quad zusammenstieß.

Der 47-jährige Quadfahrer und seine 45-jährige Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Neubrandenburg gebracht werden. Der ebenfalls 47-jährige Fahrer des Transporters blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt geschätzten 6000 EUR. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden mittels Abschleppdienst geborgen. Aufgrund des Unfalls musste die B192 zeitweise in beide Richtungen gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.