Drei Wohnungseinbrüche in Neubrandenburg

In der Zeit vom 05.03.2020 bis zum 08.03.2020 kam es in der Mlada-Boleslaver-Straße in der Oststadt zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl.

Nach bisherigem Ermittlungsstand verschafften sich bislang unbekannte Täter während der Abwesenheit der Mieterin widerrechtlich Zugang auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Nachdem die Täter die Balkontür gewaltsam geöffnet haben, stiegen sie in die Wohnung ein und durchsuchten sämtliches Mobiliar nach Wertsachen. Die Täter entwendeten Schmuck, deren Wert noch ermittelt werden muss.

Ein weiterer Einbruch in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses wurde der Polizei in der Hans-Marchwitza-Straße gemeldet. Demnach brachen die Täter in der Zeit vom 07.03.2020, 15:30 Uhr, bis 08.03.2020, 13:30 Uhr, die Balkontür gewaltsam auf und durchsuchten anschließend die gesamte Wohnung nach Wertsachen. In diesem Fall wurde nichts entwendet.

Ein dritter Einbruch ereignete sich in der Zeit vom 06.03.2020, 15:45 Uhr, bis zum 08.03.2020, 17:40 Uhr, in der Fasanenstraße in Neubrandenburg. Über eine gewaltsam geöffnete Balkontür drangen die Täter in die Erdgeschosswohnung ein und entwendeten eine kleine Schatulle mit 200,- EUR Bargeld.

Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg war zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Die Ermittlungen wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen.

Zeugenhinweise werden bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224, jede anderen Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.