Bruno Zimmermann kehrt in die Heimat zurück

Während die Männermannschaft in der MV-Liga aktuell um den Landesmeistertitel kämpft, wird im Hintergrund kräftig am Kader für die neue Saison gebastelt.

Nach Marcus Deutsch steht mit Bruno Zimmermann nun die zweite Neuverpflichtung für die Saison 2020/2021 fest. Der gebürtige Neubrandenburger kehrt nach 11 Jahren in seine Heimatstadt zurück und schließt sich wieder dem SV Fortuna 50 an.

2009 wechselte Bruno zum SC Magdeburg und feierte in der Saison 2014/2015 am 33. Spieltag beim Spiel gegen GWD Minden sein Bundesliga-Debüt. Über die Stationen VfL Lübeck-Schwartau (2. Liga), Dessau-Roßlauer HV 06 (2. Liga) und zuletzt HC Rhein Vikings (3. Liga), die Mitte Januar einen Insolvenzantrag gestellt haben, zieht es den 24-Jährigen nun wieder in die Heimat.
Mit der Rückkehr in seine Heimatstadt beendet Bruno Zimmermann seine Profi-Karriere und wird ab 1. September eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann bei der Neuwoba beginnen.

„Für uns ist die Verpflichtung von Bruno ein wahrer Glücksgriff und wir freuen uns sehr, dass er uns in der neuen Saison verstärken wird.“, so Vereinspräsident Michael Schröder.