Verkehrsunfall mit Sach- und Personenschaden

Am Sonnabend, den 08. Februar 2020, gegen 11:55 Uhr kam es auf der B104 in der Nähe des Abzweiges nach Sponholz/Woldegk zu einem Verkehrsunfall mit Sach- und Personenschaden.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen befuhren zwei Fahrzeuge die B 104 auf der gleichen Fahrspur in Richtung des Abzweiges Sponholz. Eine 53-jährige Fahrzeugführerin eines VW-Transporters fuhr aus bisher unbekannten Gründen auf den vorausfahrenden PKW Suzuki auf, der durch einen 71-jährigen Mann gefahren wurde.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich im Heck- bzw. Frontbereich beschädigt und mussten geborgen werden. Die 53-jährige Fahrzeugführerin verletzte sich bei dem Aufprall u. a. durch das Auslösen der Airbags und musste durch einen Rettungswagen in das Klinikum Neubrandenburg gebracht werden. Nach weiteren medizinischen Behandlungen wurde sie wieder entlassen.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 18.000 EUR. Unfallbedingt kam es für etwa eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen auf der B 104 in Fahrtrichtung Neubrandenburg. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.