Projektwettbewerb Modellregionen gestartet

Der Projektwettbewerb Modellregionen 2020/2021 zur Umsetzung der Landestourismuskonzeption Mecklenburg-Vorpommern ist gestartet.
Ab sofort können Bewerbungen eingereicht werden, die ausgewählte Schlüsselmaßnahmen aus der Landestourismuskonzeption gebietsübergreifend erproben und evaluieren. Dafür werden Regionen ausgewählt, die örtliche, regionale und freiwillige Initiativen vorweisen können – möglichst von Küste und Binnenland für unterschiedliche Themen und Ansätze.

Grundlage sind beispielsweise ein Nachweis regionaler Kooperationsbereitschaft mit entsprechenden öffentlich rechtlichen Vereinbarungen, eine leistungsfähige Infra- und Angebotsstruktur, ein gebietsbezogenes Marketing und die gegenseitige Anerkennung gästefinanzierter Beiträge (Kurkarten) oder die branchenübergreifende Steuerung der regionalen Entwicklung.

Eine Jury unter Leitung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern wird über die Modellregionen entscheiden. Teilnahmeberechtigt sind Landkreise bzw. Ämter und kommunale Zusammenschlüsse, keine einzelnen Gemeinden oder Tourismusorganisationen. Das Projekt läuft 24 Monate. Es sollen mindestens drei Modellregionen gefunden und umgesetzt werden. Die Projekte sind in Mecklenburg-Vorpommern durchzuführen.

Bewerbungen zum Wettbewerb sind in einem geschlossenen Umschlag mit dem Vermerk „Teilnahme am Wettbewerb Landestourismuskonzeption“ per Post oder per E-Mail beim Wirtschaftsministerium einzureichen bis spätestens 30.04.2020 (Eingangsstempel).
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit MV
Referat 240
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Antragsunterlagen: www.regierung-mv.de/Landesregierung/wm/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.