Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen in Altentreptow

Am 1. Weihnachtsfeiertag, 25.12.2019, gegen 20:50 Uhr ereignete sich in Altentreptow in der Südkreuzung der L35 ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Dabei wurde eine Person schwerverletzt und fünf weitere Personen leichtverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 9000 EUR.

Der 21-jährige schwerverletzte Beifahrer konnte nur durch die Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Altentreptow aus dem Fahrzeug geborgen werden. Alle Unfallbeteiligten wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in
umliegende Krankenhäuser nach Demmin und Neubrandenburg gebracht.

Beide unfallbeteiligte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Nach derzeitigen Ermittlungsstand ist ein Vorfahrtsfehler ursächlich für den Verkehrsunfall. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.