Brand einer Werkstatt in Blankensee

Am Donnerstag, 28.11.2019, gegen 10:30 Uhr wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neunbrandenburg über eine brennende Werkstatt in der Straße Dorfplatz in Blankensee informiert.

Vor Ort bestätigte sich den eingesetzten Rettungskräften von Polizei und Feuerwehr der Brand einer freistehenden Werkstatt auf einem Privatgelände.

Den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Blankensee, Wanzka, Carpin, Thurow und Klein Schönfeld gelang es den Brand unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Die Ermittlungen vor Ort haben ergeben, dass der Eigentümer Holz zum Trocknen auf einen Kamin, welcher in Betrieb war, gelegt hatte. Das Holz entzündete sich unbemerkt und es kam zu dem Brand. Dem Eigentümer entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 EUR. Personen wurden nicht verletzt.