Brand einer Stallung in Neubrandenburg – Zwei Pferde sterben in den Flammen

Die Rettungsleitstelle des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte informierte am Montag, 17.12.2018, 20:00 Uhr, die Polizei, dass in einer Kleingartenanlage Südosthang 1 e. V. in Neubrandenburg, Trockener Weg ein Brand ausgebrochen ist. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg fanden eine Stallung vor, die in voller Ausdehnung brannte.

Nach Aussagen des Besitzers des Stalles befanden sich zwei Pferde im Gebäude, die Opfer der Flammen wurden. An zwei im Stall abgestellten Traktoren sowie am Gebäude entstanden Totalschaden. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen wird von einem Gesamtschaden von etwa 30.000 EUR ausgegangen. Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg übernahm die Ermittlungen am Brandort und stellte fest, dass das Gebäude vermutlich vorsätzlich in Brand gesetzt wurde.

Über den Dienst habenden Staatsanwalt wurde ein Brandursachenermittler angefordert. Die Polizei bittet im Rahmen der Ermittlungen um Hinweise aus der Bevölkerung. Sachdienliche Informationen nehmen das Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 55 82-52 24, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.