Neuer Fernsehsender im Neubrandenburger Kabelnetz

Seit dem 14. Dezember 2018 können sich Fernsehzuschauer über eine Erweiterung der Neubrandenburger fitflat TV-Welt freuen.

Ab sofort speist neu.sw „UM.tv“ ein. „UM.tv“ steht für Fernsehen aus der Uckermark und aus Mecklenburg-Vorpommern. Der Sender, hinter dem die Mediengruppe Nordkurier steht, bietet den Zuschauern aktuelle, lokale und regionale Nachrichten, angereichert mit Informationen aus Politik, Wirtschaft, Bildung, Kultur, Sport und Gesellschaft an.

Für den Empfang der Sender muss ein Sendersuchlauf durchgeführt werden. Für die manuelle Suche ist UM.tv auf der Frequenz 130 MHz zu finden.

Angemerkt

Der erste Eindruck: enttäuschend. Mit alten (Januar 2016) Beiträgen sich in die Augen und Herzen der Neubrandenburger einschleimen, nur, weil der Chef auch einmal kurz dabei zu sehen ist. Dazu eine hochkomprimierte Bildqualität, die an pixelige Zeitungsfotos erinnert. Da freut es einen, kurzsichtig zu sein; die Unschärfe im Auge gleicht das grisselige im Bild wieder etwas aus. Luft nach oben ist also. Mal sehen, wer länger durchhält.