Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Radfahrer

Am Freitag, 30.11.2018, kam es gegen 17:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden in der Demminer Straße in Neubrandenburg.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 35-jährige Fahrradfahrer die Demminer Straße stadteinwärts linksseitig. In der Absicht die Torgelower Straße zu überqueren, befuhr er den dortigen Gehweg und beachtete dabei nicht das Lichtzeichen „Rot“ der dortigen Lichtzeichenanlage. Während der Überfahrt bog ein 66-jähriger Fahrer eines PKW VW Touran aus der Demminer Straße stadtauswärts fahrend in die Torgelower Straße ein. Diesen beachtete der Fahrradfahrer nicht und der Fahrzeugführer konnte den Fahrradfahrer ebenfalls nicht rechtzeitig wahrnehmen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Radfahrer und PKW.

Der Fahrradfahrer wurde schwer verletzt ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. Zeugen, die den Unfallhergang beobachteten, konnten durch die eingesetzten Polizeibeamten befragt werden. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.