Verkehrsunfall mit Sachschaden unter Alkoholeinfluss in Neubrandenburg

Am Sonnabend, 27.10.2018, ereignete sich gegen 16:50 Uhr ein Verkehrsunfall in der Straße Kannegießerbruch in Neubrandenburg. Eine 40-jährige Kraftfahrerin eines VW Golf befuhr den Kannegießerbruch aus Richtung Bruderbruch in Richtung Willi-Bredel-Straße. Hierbei hatte sie die Absicht zu wenden und fuhr dazu nach links in eine Einfahrt zu einem Garagenkomplex.

Beim Zurücksetzen beachtete die Frau nicht den hinter ihr befindlichen PKW Hyundai ix 35 und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde bei der Frau ein Atemalkoholwert von 1,81 Promille festgestellt. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst. Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt.

Der beim Unfall verursachte Sachschaden wird auf 800 EUR geschätzt. Auf dem Beifahrersitz im PKW saß der 5-jährige Sohn der Frau, der im Kindersitz angegurtet war. Das Kind wurde nach der Verkehrsunfallaufnahme den Großeltern übergeben. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.