Mehr als 100 freie Jobs: Branchentag „Callcenter“ in Neubrandenburg

Am letzten Dienstag im Oktober veranstaltet der Arbeitgeberservice – von Agentur für Arbeit und Jobcenter im Landkreis – einen Branchentag „Callcenter“. Acht Neubrandenburger Callcenter präsentieren ihre freien Arbeitsstellen für die Vier-Tore-Stadt. Die Arbeitsmarktfachleute des Arbeitgeberservice haben über 100 freie Arbeitsstellen im Gepäck.

Derzeit arbeiten mehr als 2.000 Männer und Frauen als Telefonserviceberater*innen in einem der zahlreichen Callcenter in der Stadt Neubrandenburg. Damit ist die Callcenter-Branche ein Jobmotor und eine Wachstumsbranche. Und die Betriebe suchen weiter händeringend nach Mitarbeitern. Aktuell haben die Fachleute des Arbeitgeberservice über 100 freie Arbeitsstellen auf dem Branchentag im Angebot.

Wann: Dienstag, 30. Oktober 2018 von 9 bis 11 Uhr
Wo: Haus der Kultur und Bildung (HKB), Seminarraum (Eingang Bibliothek)
Marktplatz 1
17033 Neubrandenburg

Thomas Besse, Chef der Neubrandenburger Arbeitsagentur: „Die Callcenter-Branche ist noch immer ein Wachstumsmarkt. Auch wenn sich die Geschwindigkeit abgebremst hat, hat kaum eine andere Branche in den letzten Jahren so viele Arbeitsplätzen in der Vier-Tore-Stadt geschaffen. Also: Ein Besuch unseres Branchentags lohnt sich für alle interessierten Arbeitsuchenden, unabhängig von der Qualifikation und der Berufserfahrung. Der Vorteil für die Besucher: Sie können sich über freie Arbeitsplätze schlau machen und sich gleich bewerben sowie sich ein eigenes Bild von den Arbeitsbedingungen und Verdienst- und Entwicklungsmöglichkeiten in der Branche machen.“

Die Hauptaufgabe der Telefonserviceberater*innen, auch Callcenter Agent’s genannt, besteht in der Bestands- und Neukundenbetreuung nahezu aller Branchen, darunter Verkehrsunternehmen, der Online-Versandhandel und Telekommunikationsanbieter. Und das via Telefon. Zunehmend zeichnet sich der Trend ab, dass die Callcenter-Dienstleister neben der Telefonberatung auch die die Bearbeitung von E-Mails anbieten.