Diebstahl der Labradorwelpen ist geklärt – eine Tatverdächtige hat sich bei dem Geschädigten gemeldet

Wie die Polizei am Freitagmorgen mitgeteilt hat, ist es am Mittwoch, 17.10.2018 zu einem Diebstahl von zehn Labradorwelpen von einem Grundstück in Quitzerow gekommen. Die Polizei hat auch einen Zeugenaufruf in den sozialen Netzwerken gestartet. Zuvor hat auch der Eigentümer selbst schon in den sozialen Netzwerken nach seinen zehn Labradorwelpen gesucht.

Am Freitag, 19.10.2018, hat sich eine Frau bei dem Geschädigten gemeldet und gesagt, dass sie die Labradorwelpen entwendet hat. Der Druck aus den sozialen Netzwerken sei so groß geworden, dass sie die Labradorwelpen zurückbringen will. Sie zeigte Reue und entschuldigte sich bei dem Geschädigten. Bei diesem Telefonat vereinbarten sie einen Termin zur Übergabe.

Am Donnerstag, 18.10.2018, um 10:20 Uhr erschien die Tatverdächtige bei dem Geschädigten und gab im Beisein der Beamten des Kriminalkommissariats Demmin sechs Labradorwelpen zurück. Die anderen vier Welpen hatte sie schon verkauft.

Die Ermittlungen wegen der Hehlerei laufen auf Hochtouren. Es sind keine weiteren Hinweise erforderlich. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die zahlreichen Hinweise, die bei der Polizei in Demmin eingegangen sind.