Baufortschritt auf dem Friedrich-Engels-Ring im Abschnitt Busbahnhof bis Pferdemarkt

Auf Grund des fortgeschrittenen Bauablaufes kommt es ab Montag, dem 22.10.2018, zu Änderungen der Verkehrsraumeinschränkungen auf dem Friedrich-Engels-Ring im Abschnitt vom Busbahnhof bis zum Pferdemarkt. Nach Fertigstellung des ersten 170 m langen Teilabschnittes ab Ecke Gericht / Busbahnhof bis einschl. Anbindung Stargarder Straße werden dem Fahrzeugverkehr ab Montag hier wieder drei Streifen zur Verfügung stehen.

Die äußere vierte Spur – der Bussonderfahrstreifen – bleibt jedoch auf Grund noch auszuführender Restarbeiten an den Nebenanlagen am Außenring und in der neuen Anbindung zum Bahnhof bis Anfang November gesperrt. So bleibt also der Bahnhof nach wie vor über die jetzige Anbindung erreichbar. Auch die derzeitige Fußgängerführung über den Friedrich-Engels-Ring zwischen Bahnhof und Innenstadt bleibt bis Anfang November bestehen.

Des Weiteren sind die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe und die MVVG darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass die Busse ab Montag wieder die Haltepunkte am Busbahnhof anfahren können. Dementsprechend werden die temporären Haltestellen am Außenring vom Gericht bis zum Fahrradhaus Leffin wieder außer Betrieb genommen.