Ödlandbrand an der A20

Am Freitag, 05.10.2018, gegen 15:10 Uhr, kam es entlang der A20 kurz vor der Abfahrt Anklam (km 237,5) zu einem Ödlandbrand. Durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Werder und Altentreptow, die mit 25 Kameraden und vier Löschfahrzeugen vor Ort waren, wurde das Feuer gelöscht.
Eine Vollsperrung der Autobahn war nicht erforderlich. Die Brandursache ist unklar. Es brannten etwa 400 Quadratmeter. Verletzt wurde niemand. Ein Sachschaden entstand nach bisherigen Erkenntnissen nicht.