Radfahrer fährt unter erheblicher Einwirkung von Alkohol und kommt dabei zu Fall

Am 05.09.2018 gegen 18:15 Uhr kam es im Fünfeichener Weg in Neubrandenburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer stürzte und sich dabei leicht Verletzungen zuzog.
Der 35-jährige Fahrradfahrer befuhr den Fünfeichener Weg aus Richtung Neubrandenburg kommend in Richtung Bargensdorf. Aus bislang ungeklärter Ursache kippte der Radfahrer plötzlich nach links und schlug auf dem Boden auf. Dabei verletzte er sich leicht. Am Fahrrad selber entstand nur geringer Sachschaden.
Ein bei dem Radfahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.