Modernisierung der Rügendammbrücke

Wegen umfangreicher Bauarbeiten wird die Rügendammbrücke ab dem 17. September bis einschließlich 31. Oktober 2018 zwischen Stralsund und Altefähr gesperrt. In dieser Zeit besteht zwischen Stralsund und den Bahnhöfen auf der Insel kein Zugverkehr, dafür fahren ersatzweise Busse. Fahrgäste beachten bitte die bis zu 68 Minuten früheren/späteren Fahrzeiten der Busse. Die Beförderung von Fahrrädern, Rollstühlen und Kinderwagen in den Bussen des Ersatzverkehrs ist nur eingeschränkt möglich, wobei Fahrräder Nachrang haben. Das Buspersonal entscheidet im Einzelfall über die Fahrradmitnahme. Im Abschnitt Stralsund – Rostock fahren die Züge planmäßig.
Während der mehr als sechswöchigen Totalsperrung werden neben diverser kleinerer Instandsetzungsarbeiten auf der über einen halben Kilometer langen Rügendammbrücke die Schienen, insgesamt 904 Brückenbalken und der Korrosionsschutz erneuert. Gleichzeitig werden auf der Insel die nächsten Voraussetzungen für das neue elektronische Stellwerk Bergen geschaffen, einige Kilometer Gleis zwischen Bergen und Sassnitz instandgesetzt, ein Bahnübergang modernisiert und Weichen in Samtens und Lietzow ausgetauscht.
Reisenden wird empfohlen sich rechtzeitig zu informieren.