Einer wie keiner: Willkommen beim 1000-Seen-Ball!

Der Saal im Neubrandenburger Haus der Kultur- und Bildung (HKB) hat schon einiges erlebt. Ein gesellschaftliches Ereignis wie dieses jedoch noch nie: Am Samstag, dem 29. September 2018, wird mit dem ersten „1000-Seen-Ball“ die Ballsaison in der Mecklenburgischen Seenplatte eröffnet. Diese außergewöhnliche Ballnacht wird klassische und moderne Elemente vereinen, die über eine bloße Tanzveranstaltung weit hinausgehen.

Neben einem anspruchsvollen Raumschmuck, hochwertigem Catering und einer erlesenen Weinkarte lässt auch das Unterhaltungsprogramm des Abends keine Wünsche offen. Moderiert von Marko Vogt vom NDR wird an diesem Abend unter anderem die A-Formation des Braunschweiger TSC auftreten, die sich zehn Weltmeister- und 14 Vizeweltmeistertitel ertanzt hat und allein 18 Mal Deutscher Meister im Formationstanz wurde. Mit seinem Musikprogramm „Light and Darkness“ versucht Trainer und Tanzlehrer Rüdiger Knaack den extremen Spagat zwischen Symphonic-Metal und Standardtanz.

Eine ausgezeichnete Gala-Live-Band, die CHRIS GENTEMAN GROUP, wird im Verlauf des weiteren Abends für unvergessliche Rhythmen sorgen, die das Tanzbein von ganz allein auf die Tanzfläche ziehen. Die Band feierte große Erfolge bei renommierten Veranstaltungen wie dem Wiener Opernball, dem Concorso d’Eleganza in der Villa D’Este am Comer See oder der Kick Off Party der UEFA Champions League im Sporting Club von Monte Carlo. Ihre Musik ist ein mit den feinsten
Zutaten gerührter Cocktail aus zeitlosen Melodien und anregenden Rhythmen. So wird die CHRIS GENTEMAN BAND für die besondere Atmosphäre sorgen, die einen Ball wie den „1000-Seen-Ball“ auszeichnet.

Einlass ist am 29. September 2018 ab 18 Uhr, um 19 Uhr beginnt der „1000-Seen-Ball“. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie Karten sind online auf www.canvass.de erhältlich.