Diebstahl eines Betonmischers – 21-jähriger polnischer Tatverdächtiger in Schwedt festgenommen

Am Freitag, 31.08.2018, gegen 00:00 Uhr wurde vom Gelände eines Mischwerkes in der Preetzer Straße in Stavenhagen einen Betonmischer entwendet und ein weiterer Betonmischer versucht zu entwenden. Gegen 04:45 Uhr wurde der Diebstahl des Betonmischers bemerkt und die Beamten des Polizeireviers Malchin informiert.
Im Rahmen der Anzeigenaufnahme vor Ort wurde bekannt, dass der entwendete Betonmischer im Wert von ca. 65.000 Euro mittels GPS geortet werden kann. Gemäß der GPS-Daten sind die Täter mit dem entwendeten Betonmischer der Marke Mercedes Benz Actros gegen 00:00 Uhr vom Firmengelände gefahren. Die aktuellste Ortung zeigte eine Bewegung des Fahrzeugs in der Ortschaft Schwedt.
Sofort wurde die zuständige Einsatzleitstelle in Potsdam informiert, welche die aktuellen Standorte des flüchtigen Lastkraftwagens an die Kollegen in Schwedt weitergeleitet hat. Um 05:06 Uhr konnten die Beamten den beschriebenen Betonmischer in Schwedt feststellen und kontrollieren. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits polnische Kennzeichen an dem entwendeten Lastkraftwagen angebracht. Der 21-jährige polnische Fahrer des Betonmischers wurde vor Ort vorläufig festgenommen. Die polizeilichen Maßnahmen in Schwedt laufen derzeit noch.
Am Tatort, dem Firmengelände in Stavenhagen, waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz, da neben dem entwendeten Betonmischer noch ein weiterer Betonmischer gleichen Typs versucht wurde, zu entwenden. Zudem wird das vorhandene Material der Videoüberwachung gesichert.