Markise verbrennt in Burg Stargard – Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung

In Burg Stargard brannte Donnerstag (09.08.2018) Nachmittag um 16.25 Uhr eine Markise an einem Balkon in der Gartenstraße 18-20. Die in Brand geratene Markise fiel vom Balkon auf die Grünfläche vor dem Haus und konnte dort durch die Freiwillige Feuerwehr gelöscht werden, jedoch entstand ein Gesamtschaden von 2500,- EUR. Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung übernommen.