37-Jähriger mit 1,33 Promille am Steuer

Am Mittwoch, 11.07.2018 gegen 22:30 Uhr haben Beamte des Polizeihauptreviers Neustrelitz im Rahmen ihrer Streifentätigkeit am Busbahnhof in Neustrelitz ein Fahrzeug kontrolliert. Während der Verkehrskontrolle fragten die Beamten den 37-jährigen Fahrzeugführer, ob er in den letzten 24 Stunden Alkohol konsumiert hat. (lallend: ‚Nur einen Wachtmeister, Herr Jägermeister.‘ – Redaktion) Da dies bejaht wurde, erfolgte eine Atemalkoholkontrolle, welche einen Wert von 1,33 Promille anzeigte. Da es sich um eine Straftat handelt, wurde eine Strafanzeige wegen „Trunkenheit im Straßenverkehr“ erstattet und eine Blutprobenentnahme im Neustrelitzer Krankenhaus durchgeführt. Zudem wurde der Führerschein des Neustrelitzers beschlagnahmt. Nach der Belehrung, dass er nun kein Fahrzeug mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen darf, wurde der 37-Jährige aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.