Aktueller Stand Corona-Infektionen in MV (09.08.2020)

Das Gesundheitsministerium Mecklenburg-Vorpommern und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) informieren:

Seit gestern wurden dem LAGuS 2 neue Corona-Infektion gemeldet. Insgesamt wurden bislang 939 Menschen in MV positiv auf das Virus getestet.

Kreis/kreisfreie Stadt Veränderung im Vergleich zum Vortag Kumulative Erkrankungszahl seit Erfassungsbeginn
Stand 09.08., 15:22 Uhr
Hansestadt Rostock 0 125
Landkreis Rostock +1 82
Mecklenburgische Seenplatte 0 137
Schwerin 0 117
Nordwestmecklenburg 0 88
Vorpommern-Rügen 0 98
Vorpommern-Greifswald +1 159
Ludwigslust-Parchim 0 133
Summe +2 939

126 Personen mussten/müssen bislang insgesamt im Krankenhaus behandelt werden, davon 21 in einer Intensivstation. Insgesamt gab es in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion 20 Sterbefälle in Mecklenburg-Vorpommern.

Ein Schema des Robert Koch-Instituts soll Schätzungen zur Zahl der genesenen Personen ermöglichen. Danach sind etwa 832 der positiv getesteten Menschen (ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer) in MV von einer COVID-19-Erkrankung genesen.

Weitere Details sind dem Lagebericht zu entnehmen.

Brand eines Radladers in der Biogasanlage Wolde

Am Sonntagabend, 09.08.2020, gegen 18:05 Uhr führte ein 37-jähriger deutscher Mitarbeiter der Biogasanlage Wolde Ladearbeiten mit einem Radlader
auf dem Betriebsgelände durch. Aufgrund eines technischen Defekts geriet dabei der Motor des Arbeitsgerätes in Brand.

Der Fahrer konnte den Radlader noch aus dem Gefahrenbereich des Gasspeichers fahren und versuchte anschließend, das Feuer zu löschen. Die hinzugerufenen Freiwilligen Feuerwehren aus Reinberg, Röckwitz und Wildberg kamen mit insgesamt 36 Einsatzkräften am Ereignisort zum Einsatz und
konnten den Brand unter Kontrolle bringen.

Der Schaden wird auf ca. 30.000,- EUR geschätzt. Durch das umsichtige Verhalten des Fahrzeugführers konnte Schlimmeres verhindert werden.

Wegen Bauarbeiten: Änderung auf der Buslinie 10

Aufgrund von Bauarbeiten im Neubrandenburger Ortsteil Weitin gibt es Änderungen auf der Buslinie 10.

Von Dienstag, den 11. August ab 8 Uhr bis voraussichtlich Samstag, den 15. August 2020 entfallen stadtein- und stadtauswärts die Haltestellen Weitin Dorf und Weitin Wendeplatz ersatzlos. Die Busse müssen in dieser Zeit im Malerviertel wenden.

Fahrgäste werden auch an den Aushängen der Bushaltestellen informiert.

Aktuelle Blutspendetermine in KW 33

Hier finden Sie die Spendetermine/Öffnungszeiten vom 10.08.2020 bis 14.08.2020 (KW 33).

DRK-Blutspendeinstitut Neubrandenburg, An der Marienkirche 4
Mo-Fr: 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Donnerstag, 13.08.2020
Altentreptow, Firma LEG
Rudolf-Breitscheid-Str. 28: 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Freitag, 14.08.2020
Stavenhagen, AWO Kinder- u. Jugendfreizeitzentrum
Str. d. Friedens 4: 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Aktueller Stand Corona-Infektionen in MV (08.08.2020)

Das Gesundheitsministerium Mecklenburg-Vorpommern und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) informieren:

Seit gestern wurden dem LAGuS 7 neue Corona-Infektion gemeldet. Insgesamt wurden bislang 937 Menschen in MV positiv auf das Virus getestet.

Kreis/kreisfreie Stadt Veränderung im Vergleich zum Vortag Kumulative Erkrankungszahl seit Erfassungsbeginn
Stand 08.08., 16:02 Uhr
Hansestadt Rostock 0 125
Landkreis Rostock 0 81
Mecklenburgische Seenplatte +1 137
Schwerin +1 117
Nordwestmecklenburg 0 88
Vorpommern-Rügen +1 98
Vorpommern-Greifswald +1 158
Ludwigslust-Parchim +3 133
Summe +7 937

126 Personen mussten/müssen bislang insgesamt im Krankenhaus behandelt werden, davon 21 in einer Intensivstation. Insgesamt gab es in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion 20 Sterbefälle in Mecklenburg-Vorpommern.

Ein Schema des Robert Koch-Instituts soll Schätzungen zur Zahl der genesenen Personen ermöglichen. Danach sind etwa 828 der positiv getesteten Menschen (ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer) in MV von einer COVID-19-Erkrankung genesen.

Weitere Details sind dem Lagebericht zu entnehmen.

Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen – Vollsperrung der B192 für eineinhalb Stunden

Am Freitagmittag, 07.08.2020, gegen 11:25 Uhr ist es auf der B192 zwischen Möllenhagen und Klein Plasten zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte die 54-jährige deutsche Fahrerin eines Taxiunternehmens einen Traktor überholen. Dabei hat die Taxifahrerin übersehen, dass der 17-jährige deutsche Fahrer des Traktors nach links abbiegen wollte. Dadurch kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Taxi und dem Traktor.

Bei dem Verkehrsunfall wurden drei Personen schwer verletzt, die 54-Jährige sowie ein 90-jähriger deutscher Mitfahrer wurden mit Rettungswagen in das Neubrandenburger Klinikum gebracht und stationär aufgenommen. Der 17-jährige Traktorfahrer wurde mit dem Rettungswagen in das Warener Krankenhaus gebracht und ebenfalls stationär aufgenommen. Der Traktor wurde am linken Vorderrad so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 21.000 Euro geschätzt.

Zur Unfallaufnahme musste die B192 ca. eineinhalb Stunden voll gesperrt und im Anschluss halbseitig gesperrt werden. Ab 13:30 Uhr war die B192 wieder frei befahrbar. Der nicht mehr fahrbereite Traktor wurde auf dem Feld sicher abgestellt, da eine Bergung erst später erfolgen kann.

Aktueller Stand Corona-Infektionen in MV (07.08.2020)

Das Gesundheitsministerium Mecklenburg-Vorpommern und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) informieren:

Seit gestern wurden dem LAGuS 21 neue Corona-Infektion gemeldet. Insgesamt wurden bislang 931 Menschen in MV positiv auf das Virus getestet.

Kreis/kreisfreie Stadt Veränderung im Vergleich zum Vortag Kumulative Erkrankungszahl seit Erfassungsbeginn
Stand 07.08., 16:04 Uhr
Hansestadt Rostock +2 125
Landkreis Rostock +2 81
Mecklenburgische Seenplatte +2 136
Schwerin +1 117
Nordwestmecklenburg +1 88
Vorpommern-Rügen +1 97
Vorpommern-Greifswald +3 157
Ludwigslust-Parchim +9 130
Summe +21 931

126 Personen mussten/müssen bislang insgesamt im Krankenhaus behandelt werden, davon 21 in einer Intensivstation. Insgesamt gab es in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion 20 Sterbefälle in Mecklenburg-Vorpommern.

Ein Schema des Robert Koch-Instituts soll Schätzungen zur Zahl der genesenen Personen ermöglichen. Danach sind etwa 811 der positiv getesteten Menschen (ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer) in MV von einer COVID-19-Erkrankung genesen.

Weitere Details sind dem Lagebericht zu entnehmen.