Bedrohung mit Schreckschusswaffe am Augustabad

Am Donnerstagnachmittag, 17.06.2021, gegen 16:55 Uhr rief der Bademeister des Augustabad die Polizei, weil ein Jugendlicher mit einer Pistole andere Badegäste bedrohte.

Der Sachverhalt stellte sich so dar, dass ein 13 Jahre alter Zuwanderer (Russische Förderation) eine Schreckschusswaffe in der Hand hielt und damit acht Jugendliche im Alter zwischen 13 und 14 Jahren bedrohte. Er ging mit der Waffe zu den im Halbkreis stehenden Personen und richtete sie auf jede einzelne Person. Er ließ dann von ihnen ab und flüchtete.

Kurze Zeit später konnte er durch die eintreffenden Polizeikräfte gestellt werden. Die Waffe wurde sichergestellt und der 13-Jährige an einen Angehörigen übergeben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet

Avocados in der amtlichen Untersuchung

Das Landesamt hatte in diesem Jahr einen Untersuchungsschwerpunkt zu Avocados geplant. „Die Analyseergebnisse von 17 Proben ergaben nur eine Beanstandung“, sagt Dr. Stephan Goltermann, Direktor des Landesamtes für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei in Rostock.
Die Proben dieser fettreichen Beere (Lorbeergewächs) wurden dem Einzelhandel in MV entnommen. Sie stammten aus Kolumbien (6 Stück), Spanien (6 Stück), Marokko (2 Stück) und jeweils eine aus Chile und Kenia. Bei einer Probe war keine Herkunft bekannt.

Aufgrund von erheblichem Schimmelbefall in der Frucht ist eine Avocadoprobe schon in der vorausgehenden Sensorikprüfung auf das Aussehen, den Geruch und den Geschmack beanstandet worden.

Alle Proben sind von den ExpertInnen des LALLF auf ca. 420 Pflanzenschutzmittel und deren Metaboliten (=Abbauprodukte) untersucht worden. Die Nachweisgrenze liegt bei dem kaum vorstellbar geringen Wert von etwa 10 µg der Substanz je Kilogramm Probe.
In zehn Avocadoproben waren keine Rückstände von Pflanzenschutzmitteln (PSM) nachweisbar. In den anderen sieben gab es Spuren von bis zu drei Wirkstoffen von PSM. So war das Fungizid und erlaubte Nacherntebehandlungsmittel Prochloraz in allen sieben Proben enthalten.
Alle Wirkstoffmengen lagen unterhalb der erlaubten Höchstmengen.
„Das Untersuchungsergebnis ist insgesamt als „gut“ zu bezeichnen. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) führt Analyseergebnisse auf, die mit höheren Beanstandungsraten oder einer größeren Menge an Wirkstoffrückständen schlechter ausfielen“, vergleicht Goltermann.

Endspurt für das neue Ausbildungsjahr läuft / Mehr als 400 neue Verträge gezählt

In eineinhalb Monaten beginnt das neue Ausbildungsjahr. „Wer immer noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche hat, sollte spätestens jetzt seine berufliche Zukunft angehen, ganz gleich, ob sie oder er Automobilkaufmann, Chemielaborant, Kaufmann im E-Commerce oder Zerspanungsmechaniker werden will“, appelliert Ellen Grull, Leiterin des Bereiches Aus- und Weiterbildung der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, an all jene, die in dieser Woche ihre Schulabschlusszeugnisse erhalten oder möglicherweise sogar über einen Studienausstieg nachdenken.

Bis zum 31. Mai hatte die Kammer 414 Ausbildungsverträge neu eingetragen. „Diese Zahlen machen Mut, dass der Ausbildungsmarkt noch gut in Bewegung ist und viele Betriebe weitere Bewerber erwarten“, so Ellen Grull. Denn: Das waren zwar 22 Prozent vertraglich gebundene Ausbildungsplätze mehr als im Vorjahr, aber neun Prozent weniger als 2019, als es noch keine Pandemie gab. „Darin macht sich bemerkbar, dass Berufsorientierung in den vergangenen Wochen und Monaten nur eingeschränkt mit digitalen Angeboten möglich war. Der Einblick in den Berufsalltag über Messen, Praktika, Ferienarbeit oder Betriebserkundungen fehlt dem angehenden Fachkräftenachwuchs wegen der Coronaschutzmaßnahmen bei der Entscheidungsfindung oftmals“, bedauert Ellen Grull – und kündigt in diesem vom Bund ausgerufenen „Sommer der Ausbildung“ zusätzliche Unterstützung bei der Berufswahl für potenzielle Azubis und deren Eltern an.

So werden über die kürzlich deutschlandweit gestartete erste Azubi-Kampagne der IHK-Organisation nutze-dein-talent.de die verschiedensten Angebote bereitgestellt, angefangen bei einer Übersicht von allen IHK-Ausbildungsberufen über Webinare bis hin zur IHK-Lehrstellenbörse, die Bewerber und Betriebe online zusammenführt. Auch die IHK-Ausbildungsbotschafter sind in dieser Woche noch zu Einsätzen unterwegs.

Wer weitere Informationen benötigt oder Fragen hat, kann sich gern auch an die Ausbildungsberater der IHK Neubrandenburg wenden – persönlich, telefonisch und auch per E-Mail. Sie beraten sowohl angehende Azubis und deren Eltern als auch Ausbildungsbetriebe rund um die Themen Berufswahl, Ausbildungsbetrieb, Ausbildungsvertrag, Berufsschule, Verkürzung oder Verlängerung der Berufsausbildung. Im Bereich der IHK Neubrandenburg gibt es aktuell rund 1430 Ausbildungsbetriebe mit etwa 130 verschiedenen Ausbildungsberufen.

„Zwei Herzen an der Leine“ – Lachen und Sinnieren mit Gedichten

Für die Lesung „Zwei Herzen an der Leine“ mit Oberbürgermeister Silvio Witt und Journalistin Friederike Witthuhn gibt es, nachdem die Veranstaltung aufgrund der Coronapandemie im Oktober vergangenen Jahres verschoben werden musste, nun einen Ersatztermin: Am 26. Juni um 19.30 Uhr holen die Beiden ihre Lesung voller Poesie, Pop und Politik nach. Silvio Witt und Friederike Witthuhn lesen und plaudern im Haus der Kultur und Bildung aus dem Gedichtband „Zwei Herzen an der Leine“ von Silvio Witt.

Silvio Witt schreibt seit seinem 15. Lebensjahr Gedichte; 32 davon hat er in einem kleinen Buch zusammengefasst. „Für mich sind Gedichte wie kleine Momentaufnahmen oder wie geschriebene Fotografien. Ich kann mit ihnen eine Beobachtung, eine Stimmung oder ein Gefühl festhalten. Das Publikum wird also lachen und sinnieren können“, so Silvio Witt zu seiner Motivation für diese Lesung, in der einige dieser kurzen Anekdoten vorgestellt werden. An seiner Seite ist dabei die Journalistin Friederike Witthuhn.

„Das ‚Witt‘ in unserem Nachnamen haben wir ja schon gemeinsam. Ich freue mich auf den Abend. Im Vorfeld habe ich Gedichte ausgesucht, die ich persönlich am spannendsten finde“, so Friederike Witthuhn. Anhand dieser Verse soll sich eine muntere Unterhaltung entwickeln, die Kunst und auch Politik humorvoll beleuchten.

Der Kartenverkauf startet morgen (18. Juni) im HKB-Ticketservice. Die bereits für den Oktober erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit.

Die Wander-Optik GmbH und Michael Kruse vom biomarkt nb unterstützen die Lesung.

Aufgrund der Coronapandemie muss während der gesamten Veranstaltung ein Nasen-Mund-Schutz getragen werden. Die Abstandsregelungen sind einzuhalten. Beim Einlasse ist ein negatives Testergebnis nachzuweisen oder der Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung.

Zwölf Bushaltestellen werden barrierefrei umgebaut

In der Vier-Tore-Stadt werden zwölf weitere Bushaltestellen barrierefrei umgebaut. Dabei handelt es sich um folgende Anlagen: 164 Bergstraße, 25 Unkel-Bräsig-Straße, 148 Uns Hüsung, 118 Datzeberg NO, 139 Schimmelweg, 155 Am Ihlenpool, 11 Friedenskirche, 168 Fritscheshofer Straße, 41 und 55 Robert-Koch-Straße, 24 Unkel-Bräsig-Straße und 117 Datzeberg Nordost.

Der Neubrandenburger Baubetrieb MSH GmbH wird den Auftrag umsetzen. Die Stadt investiert dafür insgesamt rund 880.000 Euro. Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung fördert den Umbau der Haltestellten mit rund 660.000 Euro. Baubeginn ist am kommenden Montag (21. Juni). Die wesentlichen Bauleistungen werden voraussichtlich Ende August 2021 abgeschlossen sein.

Die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe werden über die provisorischen Ersatzhaltestellen zeitnah informieren.

Workshop über Ausbildung in Deutschland

Viele Menschen stehen vor der großen Herausforderung, sich zwischen Studium oder Berufsausbildung zu entscheiden. In Deutschland gibt es verschiedene Wege eine berufliche Qualifizierung zu erhalten.

Neben dem Studium an der Hochschule oder der Universität, gibt es auch die Möglichkeit eine Ausbildung abzuschließen.

  • Was ist eine Berufsausbildung?
  • Welche Arten von Ausbildung gibt es?
  • Was ist wichtig bei Abschluss des Ausbildungsvertrages?
  • Wie viel verdiene ich während der Ausbildung?

Und weitere Fragen stellen dabei oft eine große Herausforderung dar.

Zu all diesen Fragen führt das Projekt „Faire Integration“ des Flüchtlingsrates MV e.V. in Kooperation mit Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Volkshochschule Mecklenburgische Seenplatte einen Workshop durch.

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Volkshochschule Mecklenburgische Seenplatte und das Projekt Faire Integration des Flüchtlingsrates MV e.V. haben sich für einen Workshop zusammengetan.

Der Workshop findet am Montag 28.06.2021 16:30-18:00 Uhr unter den aktuellen Hygienerichtlinien statt und ist offen für alle Interessierten, richtet sich aber vornehmlich an Menschen mit Migrationshintergrund.

Anmeldungen sind ab sofort per E-Mail möglich an:

Ampelanlage am Pferdemarkt wird neu programmiert

Ampelanlage am Pferdemarkt wird neu programmiert Bei der Vorbereitung der nächsten Bauphase auf dem Neubrandenburger Friedrich-Engels-Ring ist die Neuprogrammierung der Ampelanlage notwendig, um die Anlage auf die Verkehrssituation mit einer zusätzlichen Ampel und dem einspurigen Bypass, der parallel zur Demminer Straße verläuft, vorzubereiten.

Die Programmierung wird von einem Spezialunternehmen durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass die Neuprogrammierung zurzeit nicht das gewünschte Ergebnis erzeugt. Die für Donnerstag, 17. Juni 2021, geplante Öffnung der Ring-Innenfahrspur am Pferdemarkt kann daher nicht durchgeführt werden. Die Fachleute sind bereits mit der Fehlersuche beschäftigt und gehen davon aus, dass die Lösung mehrere Tage in Anspruch nimmt.

Die aktuelle Verkehrsführung bleibt daher über das Wochenende vom Samstag, 19. Juni, bis Sonntag, 20. Juni, bestehen. Die Umleitung erfolgt weiterhin über die Ortsumgehung sowie Woldegker Straße und Johannesstraße. Das Straßenbauamt Neustrelitz bittet die Verkehrsteilnehmenden um Verständnis.

Hintergrund: Ampelanlagen sind vernetzte und hochkomplexe Systeme. Wenn an einer bestimmten Kreuzungsampel eine Änderung vorgenommen wird, muss diese zum Beispiel mit der Ampel einige Kreuzungen weiter abgestimmt sein. Ist das nicht der Fall, wird der Verkehrsfluss gehemmt und die Verkehrssicherheit beeinträchtigt. Ziel des Straßenbauamtes Neustrelitz ist es, den bestmöglichsten Verkehrsfluss auch während der Bauarbeiten zu gewährleisten. Ein aufeinander abgestimmtes Ampelkonzept ist daher unverzichtbar.